14.07.19: Murgtal - Flussbettwanderung (Christoph)

Treffpunkt: 9:50 Uhr am Karlsruher Hbf (gegenüber des Infoschalters in der Bahnhofshalle).

Abfahrt: 10:11 Uhr mit der S 8 ab Bahnhofsvorplatz in Richtung Freudenstadt

Ankunft: Kirschbaumwasen um 11:26 Uhr (Zustieg möglich - bei Rücksprache mit der Wanderleitung)

Wanderroute: Kirschbaumwasen - Raumünzach - Forbach

Schwierigkeitsgrad: sportlich, Trittsicherheit erforderlich, ca. 10 km Wegstrecke. Davon ca. 1,5 km Flussbettwanderung (insgesamt ca. 180 Höhenmeter aufwärts und ca. 330 Meter abwärts)

Alternative Wegstrecke (ohne Flussbettwanderung) über die Schwarzenbachtalsperre und den Schwarzenbachstausee nach Forbach. Dann ca. 390 Höhenmeter hinauf und ca. 550 Meter herunter, bei ca. 14 km Wegstrecke.

Ausrüstung: Griffiges Schuhwerk (z.B. Turnschuhe), Badekleidung, Handtuch.

Ggf. Ersatzschuhe bzw. auch -kleidung und wasserdichte Behältnisse für Wertgegenstände (z.B Handy)

Wanderleitung: Christoph

Anmeldung: bis Samstag 13.07.2019; 12:00 Uhr per E-Mail unter: wandern@uferloska.info

Einkehr: Voraussichtlich im Cafe Henriette bzw, Gashaus Adler in Forbach

 

Dieses Mal wollen wir die Murg aus einer ganz neuen Perspektive kennen lernen.

Quasi hüpfend von Stein zu Stein erleben wir die Murg zum greifen nah - nach Möglichkeit und Geschick „trockenen Fußes“.

Durch das faszinierende Murgflussbett suchen wir – teilweise springend und kletternd – über große und kleine Felsen den besten Weg durch tiefe Schluchten bzw. vorbei an Wäldern und Wiesen.

Start der Wanderung ist die S-Bahnhaltestelle Kirschbaumwasen. Von dort geht’s erst einmal ca. 1,5 km auf der alten Straße Flussabwärts bis zur Murgbrücke. An dieser beginnt bei optimaler Bedingung (trockenes Wetter und optimaler Wasserstand) die eigentliche Flussbettwanderung.

Achtung Lebensgefahr! Bei zu hohem Wasserstand ist der sonst friedliche Fluss ein gefährliches Wildwasser! Auch bei schönem Wetter kann der Wasserstand schnell ansteigen! Bitte das Flussbett dann umgehend verlassen! Und nicht erst, wenn es schon grenzwertig ist. Der Ausstieg ist oft beidseitig möglich, an einigen Stellen allerdings auch nur auf einer Seite.

Vorsicht! Die Flusssteine können sehr rutschig sein, insbesondere wenn sie vor kurzem noch mit Wasser überspült waren! Ersatzschuhe bzw. auch -kleider dabei zu haben ist empfehlenswert. Die Flussbettwanderung funktionieren jedoch auch ohne nasse Schuhe zu bekommen. Bei traumhaftem Sommerwetter gibt es aber auch immer Personen, die gerne absichtlich den Weg durchs Wasser suchen. Dann aber bitte nur mit geeignetem Schuhwerk und entsprechender-Kleidung!

In Raumünzach verlassen wir nach ca. 1,5 h wieder das Flussbett. Von dort geht es auf dem normalem Weg weiter Richtung Forbach.

Unterwegs suchen wir eine schöne und geeignete Stelle z.B. große Flussteine für eine Vesperpause (bitte dazu das Essen und Getränke mitbringen).

Jedes Jahr ist das Murgbett mit seinen unzähligen Steinen ein anderes. Da, wo vor einem Jahr noch die sogenannten Gumben" (kleine Tümpel) waren, liegen plötzlich Steine und Felsbrocken und umgekehrt. Vielleicht finden wir hier auch einen geeigneten Rastplatz für ein erfrischendes Bad in der Murg.

Nach der Stärkung geht es weiter nach Forbach und wir kehren dann dort, je nach Uhrzeit, im Cafe Henriette oder im Gasthaus Adler ein.

Die Rückfahrt von Forbach kann dann mit dem Eilzug (17:01, 18:07 bzw. 19:01 Uhr) erfolgen bzw. stündlich um xy:42 Uhr mit der S8. Und dauert bis Karlsruhe Hbf dann ca. 50 bzw. 65 Minuten.

Alternativprogramm:

Sollte für die Flussbettwanderung die Bedingungen nicht optimal sein, wandern wir auf der alten Murgstraße bis Raumünzach, von dort hinauf zur Schwarzenbachtalsperre. Bei idealem Badewetter machen wir im Schwarzenbachstausee eine Rast am bzw. im Stausee bevor wir den Abstieg nach Forbach vornehmen.

Bitte beachten! Die Flussbettwanderung bzw. das Bad in der Murg oder im Schwarzenbachstausee erfolgt auf eigene Gefahr.

Kontakt

Uferlos - Schwul-lesbischer Sportverein 1996 Karlsruhe e.V.

1. Vorsitzender Steve Winselmann

Leopoldstraße 10

76133 Karlsruhe

Vorstandstel.: +49 178 7309532