Sonntag, 9. Juni – Freitag, 14. Juni: Vom Bodensee an den Königssee – Radtour durchs Alpenvorland (Marc)

Einer der wohl schönsten Panorama-Radwege Deutschlands: Der Bodensee-Königssee-Radweg beginnt in der Inselstadt Lindau und schlängelt sich durch das hügelige Alpenvorland von Allgäu und Ammergau bis ins Berchtesgadener Land an den Königssee. Wie kaum ein anderer Fernradweg in Deutschland begeistert er mit eindrucksvoller Natur und kulturellen Highlights. Auf einer Länge von 431 Kilometern über ruhige Radwege und Nebenstraßen sind insgesamt gut 4.000 Höhenmeter zu bewältigen. Traumhaft schön gelegene Seen, klare Gebirgsflüsse und weite Panoramablicke auf die bayerischen Alpen umrahmen weltberühmte Baudenkmäler und historische Ortskerne. Nur einige Höhepunkte sind Lindau, der Große Alpsee, Füssen mit seinen Königsschlössern, das Murnauer Moos, Bad Tölz, Neubeuern, Tegernsee, Schliersee und Wendelstein, der Chiemsee mit Herren- und Fraueninsel, Traunstein, der Königssee und Nationalpark Berchtesgaden. Für das leibliche Wohl sorgen unterwegs urgemütliche Gasthäuser und schattige Biergärten.

 

Starten wollen wir am Pfingstsonntag, den 9. Juni. Mit der Bahn geht es bis nach Lindau am Bodensee, wo wir gegen Mittag die erste Etappe beginnen. An fünf Tagen werden zwischen 70 und 110km täglich zurückgelegt mit 600 bis 900 zu bewältigenden Höhenmetern. Eine gute Kondition ist also Voraussetzung. Dennoch bleibt uns genug Zeit die grandiose Landschaft zu würdigen und viele Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Unterwegs verpflegen wir uns weitgehend mit mitgebrachtem Vesper, übernachten werden wir fünfmal in gemütlichen Mittelklasse-Hotels/ Pensionen. Am Freitag, den 14. Juni steht der Vormittag zur freien Verfügung. Möglich ist etwa der Besuch der weltberühmten Wallfahrtskirche St. Bartholomä (s. Foto), die nur mit dem Schiff über den Königssee zu erreichen ist, überragt von der Watzmann-Ostwand im Nationalpark Berchtesgaden.

 

Erst am Nachmittag treten wir unsere Rückreise mit der Bahn an. Über München erreichen wir Karlsruhe gegen 22 Uhr am Abend.

Unterkünfte sind bereits vorgebucht. Die Kosten für fünf Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer liegen bei ca. 220 Euro, hinzu kommen ca. 60 Euro für Bahnfahrten sowie Kosten für Restaurantbesuche und Eintrittsgelder.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Deshalb bei Interesse bitte umgehend anmelden unter radsport@uferloska.info. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 10. März. Nach der Bestätigung ist eine Anzahlung von 100 Euro auf das Vereinskonto zu leisten. Ich freue mich auf eine spektakuläre Tour!

Kontakt

Uferlos - Schwul-lesbischer Sportverein 1996 Karlsruhe e.V.

1. Vorsitzender Steve Winselmann

Leopoldstraße 10

76133 Karlsruhe