Turniersieg in Stuttgart (WildWildSouth im März 2017)

 

Das Turnier wurde in 2 Gruppen mit insgesamt 9 Mannschaften gespielt, also Gruppe A mit 5 und Gruppe B mit 4 Mannschaften. Wir spielten in der Gruppe B und hatten mal wieder die vermeintlich zwei stärksten Gegner zugelost bekommen. 

Das erste Spiel ging gleich gegen die Gastgeber Abseitz II aus Stuttgart. Leider kassierten wir ein unserer Meinung nach regelwidriges Tor, da der gegnerische Stürmer mit gestreckten Bein in unseren Torhüter hineinrutschte, was aber leider vom Schiedsrichter nicht als Foul erkannt wurde. So liefen wir einige Minuten einem Rückstand hinterher, konnten aber dennoch rechtzeitig vor dem Schlusspfiff ausgleichen. Das Spiel endete daher 1:1 unentschieden und wenigstens nicht verloren. 

Im zweiten Spiel ging es gegen die Frauenmannschaft von Alemannia Zähringen (bei Freiburg), die sich Nuss Nougat Creme nannten, und die von Ihrem männlichen Spielertrainer unterstützt wurden. Das war für uns eine klare Sache und wir gewannen mit 6:0. 

Insgesamt spielten 3 Frauenmannschaften (teilweise gemischte Mannschaften) bei diesem Turnier mit, die aber alle die letzten Plätze belegten. Das lag weniger am spielerischen Können, als an der geringeren Schnelligkeit und der körperlichen Unterlegenheit. 

Das dritte Spiel hatte besondere Brisanz. Hätten wir dieses verloren, wären wir nur Gruppendritter geworden. Bei einem Unentschieden Gruppenzweiter und bei einem Sieg Gruppenerster. Und es ging mal wieder gegen die ungeliebten Stuttgarter vom FC Vorstoß. Doch konnten wir gleich von Anfang an das Spiel bestimmen und waren auch ziemlich früh mit Toren erfolgreich, so dass der Gegner schon etwas demoralisiert war und im ganzen Spiel nicht mehr seine Linie fand. Wir gewannen letztendlich ungefährdet mit 4:0. 

Nun hieß der Gegner im Halbfinale Freizeitkicker Stuttgart. Auch das Spiel hatten wir gut im Griff und führten schnell mit 2:0. Dann aber kam der Gegner zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch wir behielten die Ruhe und siegten souverän mit 4:1. Wir standen im Finale! 

Und im Finale ging es dann wieder gegen unseren Vorrundengegner Abseitz Stuttgart II. Keiner wollte sich im Finale eine Blöße geben oder sich einen Fehler erlauben, so dass das Spiel nach 12 Minuten hart umkämpft 0:0 endete. Nun hieß es 9-Meter-Schiessen. Es war begeisternd zu erleben, wie alle unsere Schützen den Ball im Netz versenkten! Abseitz setze einen Schuss an den Außenpfosten, so dass Stuttgart den letzten 9-Meter nicht mehr zu schießen brauchte. Wir siegten mit 4:2 im Elfmeterschießen! 

Wir möchten uns sehr bei den Mannheimer Spielern bedanken, die unser Team deutlich verstärkt haben und einen großen Anteil an dem Turniersieg hatten! 

Die Platzierungen lauten wie folgt: 

 

1. WILDBOYS Karlsruhe 

2. ABSEITZ II Stuttgart 

3. ROSA TEUFEL Kaiserslautern 

4. FREIZEITKICKER Stuttgart 

5. ABSEITZ I Stuttgart 

6. FC VORSTOSS Stuttgart 

7. NUSS NOUGAT CREME Zähringen 

8. KATHA´S GIRLZ Stuttgart 

 

9. QUEERFELDEIN Freiburg

Results Wildcup 2016

Zum Anlass des 20 jährigen Bestehens unseres Vereins UFERLOS hat die Fußballabteilung WILDBOYS am 18. Juni 2016 ein Kleinfeldturnier auf einem der Kunstrasenplätze auf dem KSC-Gelände organisiert, den WILDCUP 2016. 

 

Es war ein „internationales“ Turnier, da neben Mannschaften aus Mannheim, Kaiserslautern, München, Karlsruhe und Stuttgart auch eine Mannschaft aus Amsterdam teilnahm. Man freute sich über ein Turnier mit insgesamt 10 Mannschaften, dass man in zwei Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen, Halbfinals, kleines Finale und Finale austrug. 

 

Nachfolgend die teilnehmenden Mannschaften: 

QUADRATEKICKER Mannschein 

ROSA TEUFEL Kaiserslautern 

STREETBOYS München 

ABSEITZ Stuttgart 

ALLSTARS Stuttgart 

FREIZEITKICKER Stuttgart 

JUSTIZ Karlsruhe GFC Amsterdam 

WILDBOYS Karlsruhe I 

WILDBOYS Karlsruhe II 

 

Unsere zweite Mannschaft wurde in der Vorrundengruppe B Dritter und spielte gegen JUSTIZ Karlsruhe um Platz 5. Leider ging das Spiel auf Grund einiger verletzungsbedingten Ausfälle bzw. Einschränkungen verloren, so dass unsere Mannschaft II den 6. Platz belegte. 

Unsere WILDBOYS I wurden souverän Sieger der Gruppe A, wobei man nur beim 1:1 gegen die Münchner Punkte verlor. Im Semifinale ging es gegen die ROSA TEUFEL, die man mit 3:1 besiegte. Im anschließenden Finale gegen die STREETBOYS schlug man dann den Titelverteidiger eindeutig mit 2:0. 

 

Alle Karlsruher freuten sich, dass 2016 der WILDCUP im eigenen Verein blieb! Das Turnier begann bereits am Freitagabend im Prinz S mit dem „Welcome“ und der Gruppenauslosung. Während des ganzen Samstags wurden alle Mannschaften, Helfer und Gäste mit Getränken und Gegrilltem kostenfrei versorgt. Nach dem Turnier gab es dann zu Fleisch und Wurst noch 50 Liter Freibier vom Vogelbräu. Die Rückmeldungen unserer Gäste waren zahlreich und durchweg positiv. Das zeigte sich auch in mehreren spontanen Spenden. Es war ein rundum sehr gelungenes Turnier, da auch das Wetter einigermaßen mitspielte. Bis auf ein paar kurze Schauer wurde man von einem vorbeiziehenden Gewitter verschont. Und die Temperaturen waren, im Gegensatz zu vor zwei Jahren mit 35°, dieses Mal sehr angenehm, ja sogar ideal zum Fußballspielen. 

 

Zum Schluss gilt der Dank an alle Helfer innerhalb und außerhalb des Vereins, die dieses Turnier zu einem Erfolg gemacht haben! 

Im Anhang noch einmal alle Ergebnisse und die Tabelle. 

 

Viele Grüße Michael 

Download
Jahresbericht 2015 Wildboys.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.1 KB
Download
Bericht Wildcup 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.1 KB

Kontakt

Uferlos - Schwul-lesbischer Sportverein 1996 Karlsruhe e.V.

1. Vorsitzender Steve Winselmann

Leopoldstraße 10

76133 Karlsruhe

Vorstandstel.: +49 178 7309532